Unerhört!? - Dokumentarfilm über den Alltag von schwerhörigen Jugendlichen und Erwachsenen.

Warum einen Film?


Es gibt ca. 16 Millionen hörgeschädigte Menschen in Deutschland. Es gibt jedoch nur
wenige Filme über dieses Thema. Kaum ein „Normalhörender“ kann sich vorstellen, wie sich der Alltag durch eine Hörschädigung verändert. Und viele mit einer Hörschädigung trauen sich nicht, das einzufordern, was sie brauchen. Es erfordert Mut zu sagen: „Ja, ich höre schlecht.“


Was wollen wir mit dem Film zeigen?

 

Wir wollen die Unsichtbarkeit der Schwerhörigkeit aufzeigen und verdeutlichen, wie Kommunikation mit einer Hörschädigung möglich ist.

Dabei soll es nicht um die plakative Vorführung von Problemen gehen, sondern darum, dass der Zuschauer in den Alltag eines Schwerhörigen „eintauchen“ kann.

 

Der Film ist 2015 fertiggestellt und kann auf der unerhoert-derfilm Webseite bestellt werden.

 

http://unerhoert-derfilm.de/

Unsere Sponsoren: